--------------------------------
Veranstaltungen:  [>>]
--------------------------------
Räume frei für Projekte,
Selbsthilfegruppen etc.
T. 0421 / 988 65  23
--------------------------------

Gesundheitsladen Bremen e.V.
Braunschweiger Str. 53b
28205 Bremen

Telefon 0421 / 49 35 21
Telefax 0421 / 6 99 18 62
[E-Mail-Kontakt]

Beratungs- und Öffnungszeiten:
Di. + Fr.  10 - 12 Uhr

--------------------------------
IMPRESUM [>>]
--------------------------------

Aktion: Stoppt die e-Card!

 

PRIVATE ZAHNZUSATZVERSICHERUNG – LOHNT SICH DAS?

Umfrage der Verbraucherzentralen zu Nahrungsergänzungsmitteln

Verbraucherzentralen klären auf, worauf man bei Vertragsabschluß achten sollte
Eine private Zahnzusatzversicherung ist häufig nicht notwendig: „Verbraucherinnen und Verbraucher sollten sich zunächst darüber informieren, welche Kosten ihre Krankenkasse trägt“ ... [>>]


ERGEBNIS EINER UMFRAGE DER VERBRAUCHERZENTRALEN

Umfrage der Verbraucherzentralen zu Nahrungsergänzungsmitteln

Jeder Dritte erhält vom Arzt Gratisproben
für Nahrungsergänzungsmittel

„Dieses Vorgehen der Ärzte kann nach unserer Auffassung als Verstoß gegen ihr Berufsrecht gewertet werden“, so Susanne Umbach ... [>>]


IGEL-MONITOR BEWERTET DEN B-STREPTOKOKKEN-TEST 

Was bringt der Streptokokken-Test in der Schwangerschaft?
Was bringt der Streptokokken-Test in der Schwangerschaft?Babys können sich bei der Geburt mit B-Streptokokken anstecken - womöglich mit schlimmen Folgen. Um das zu verhindern, bekommen Schwangere Antibiotika, entweder wenn ein Bakterien-Test positiv ausfällt, oder bei bestimmten Risiken. Welche Strategie ist besser? Der IGeL-Monitor bewertet den B-Streptokokken-Test im Vergleich zur Risiko-Strategie mit "unklar". ... [>>]


Größte Studie zu Krankheiten soll Gerechtigkeitslücke schließen

Bund und Länder wollen erforschen lassen, welche Risikofaktoren und Ursachen es für Krebs, Demenz, Depression, Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen gibt. Per Zufallsstichprobe werden Männer und Frauen im Alter zwischen 20 und 69 Jahren ausgewählt. Es ist vorgesehen, die Studie bis ins Jahr 2042 fortzusetzen. Für die ersten zehn Jahre sind Kosten in Höhe von rund 270 Millionen Euro eingeplant.

Quelle: Weser-Kurier, 11.11.2014


Entschädigungsfonds für Patienten
soll Gerechtigkeitslücke schließen

Patienten, die wahrscheinlich Opfer von Behandlungsfehlern wurden, gerichtlich aber keine Schadenersatzansprüche durchsetzen können, soll ein Patientenentschädigungsfonds Hilfe bringen. ... [mehr >>]


Bremer Empfehlung zur Versorgung von Menschen mit Demenz im Krankenhaus

Gesundheitssenator Dr. Schulte-Sasse: "Unser Gesundheitswesen ist nicht ausreichend darauf vorbereitet, demente Patientinnen und Patienten menschenwürdig und effektiv zu versorgen. Alle Beteiligten sind aufgefordert, diese Situation deutlich zu verbessern." ... [mehr >>]


Unter dem Punkt [Übersicht] rechts in der Menüleiste finden Sie viele weitere Infos rund um die Themen Gesundheit, Krankheit & Patienten sowie unsere unabhängige Gesundheits- und Patientenberatung.


  • Neue Broschüre "Patientenrechte, Ärztepflichten" erschienen [lesen >>]
  • Bis zu drei Jahre Haft für Korruption im Gesundheitswesen geplant? [lesen >>]
  • Neue Patienteninfos zu Herzkrankheiten [lesen >>] 
  • Patientenrechtegesetz beschlossen [lesen >>]
  • Bremer Krankenhausspiegel 2012/2013 [lesen >>]
  • Krank durch Medikamente ... [lesen >>]
  • Ärzte informieren nur unzureichend ... [lesen >>]
  • Über 4000 Ärztefehler in 2011 nachgewiesen ... [lesen >>]